Gästejournal 2019 Fränkische Schweiz

Industriemuseum Lauf

Leben und Arbeiten im Industriezeitalter

In idyllischer Lage am Fluss bilden 14 denkmalgeschützte Gebäude den stimmungsvollen Rahmen für das Industriemuseum Lauf.

Hier wird die städtische Arbeits – und Lebenswelt von 1900 bis 1970 lebendig. Den Besucher erwartet ein spannender Rundgang durch vier Bereiche.

Zur Frühindustrie gehören ein Eisenhammerwerk mit originaler Ausstattung und eine komplette Getreidemühle .

Die Abteilung städtisches Handwerk und Gewerbe beherbergt selten in Museen gezeigte Werkstätten wie eine Flaschnerei , eine Schirm– und Hutmacherwerkstatt und einen Frisörsalon.

Im Bereich Wohnen lässt eine Wohnung mit Kinderzimmer, Schlafzimmer, Küche und Wohnzimmer aus den 1950er / 60er Jahren die Zeit von Nierentisch und Petticoat lebendig werden. Als neuester Museumsbereich präsentiert sich ergänzend ein Schaudepot aus der Wirtschaftswunderzeit mit allerhand Kuriositäten aus dieser Epoche.

Breiten Raum nimmt die Hochindustrie ein: Dazu gehören eine beeindruckende Dampfmaschine von 1902 und eine ehemalige Fabrik, in der von 1911 bis 1991 Ventilkegel für Motoren produziert wurden. Die Anlage umfasst unter anderem eine Gesenkschmiede mit mächtigen Spindelpressen, eine Fertigungshalle mit Drehbänken aus verschiedenen Jahrzehnten, einen in die Pegnitz gesetzten Wasserbau als Stahllager sowie Wohn– und Sozialräume.

Speziell an Familien mit Kindern richten sich ein Wasserspielplatz mit einem Picknickbereich und ein 2018 neu eröffneter Mitmachpfad mit modernen Interaktiv-Stationen. Besucher mit Smartphone können per QR-Code Bilder, Filme und Animationen abrufen.

Das erwartet die Besucher 2018

Die Museumssaison wird mit der Osteraktion Die große Eierei am Ostersonntag eröffnet. Am 15. April lädt Markt & Museum sowohl zum Bummeln zwischen regionalen Verkaufsständen wie auch zum Besuch der Sonderausstellung Zwiebelfisch und Schusterjunge ein. Zur Gewerbeschau Laufwerk (6.5.) präsentieren sich Betriebe aus der Region, Pfingstmontag drehen sich zum Deutschen Mühlentag die Wasserräder der alten Roggenmühle . Ein Treffen rund um das Thema Blechbahnen und Blechspielzeug findet am 7. und 8. Juli statt. Ganz im Zeichen der Erzählkunst steht der Märchentag am 2. September. Weitere Veranstaltungen sind unter anderem der Tag des offenen Denkmals (9.9.) sowie die 22. Laufer Dampfmodelltage (12./13. & 19./20.11.). Das komplette Jahresprogramm ist ab April auf www.industriemuseum-lauf.de zu finden.

Öffnungszeiten: April-Dezember, Mi-So, 11:00-17:00 Uhr (Einlass bis 16:30)

Eintritt: Erwachsene: 5,00€, Kinder: 2,50€, Ermäßigt: 4,00€, Familienkarte: 6,00€/10,00€

Kontakt

Industriemuseum Lauf
Sichartstr. 5-25
91207 Lauf a. d. Pegnitz
Tel. +49 (0)9123 9903 0
www.industriemuseum-lauf.de
Artikel veröffentlicht am 25.01.2018 von Detlef Danitz
Neu:

Fränkische Schweiz Gästejournal 2019

Die Fränkische Schweiz liegt im Städtedreieck Bamberg – Bayreuth – Nürnberg. Der Naturpark ist eine der ältesten und beliebtesten Urlaubsregionen Deutschlands.

Jetzt in Ihrem Tourismusbüro vor Ort.

Das Gästemagazin Fränkische Schweiz liegt in den Tourismusbüros der Fränkischen Schweiz aus und kann kostenlos von Ihnen mitgenommen werden.

ePaper

Jetzt zum blättern auf Ihrem, Tablet oder Smartphone

Das Gästemagazin ist vergriffen. Kein Problem mit dem ePaper-Service von Treffpunkt Deutschland. Das aktuelle Heft können Sie hier in aller Ruhe und brillanter Qualität online genießen.
Jetzt als ePaper lesen >

Sie möchten mitmachen…

Perfekte Kundenbindung.
Reisemagazine von
LINUS WITTICH.

Ihre Destination oder Ihr Unternehmen fehlt. Sie möchten gerne mitmachen. Dann setzen Sie sich doch einfach mit uns in Verbindung. Wir zeigen Ihnen die Möglichkeiten, wie Sie dabei sein können.

Treten Sie mit uns in Kontakt:

LINUS WITTICH Medien KG

Peter-Henlein-Straße 1
91301 Forchheim
Telefon: 09191 / 7232 -0
Telefax: 09191 / 7232 -30
info@wittich-forchheim.dewww.wittich-forchheim.de

Wittich Verlag