Gästejournal 2018 Fränkische Schweiz

Gößweinstein

Markt Gößweinstein

Das Ferienzentrum der Fränkischen Schweiz. Raus in die Natur! Aktive Freizeit, 4 Täler entdecken!

Steile Felswände, liebliche Täler, malerische Dörfer: Der Markt Gößweinstein im Herzen der Fränkischen Schweiz gehört zu den landschaftlich reizvollsten Gegenden Deutschlands. Wer einmal zu Besuch in der oberfränkischen Gemeinde war, kommt sicher gerne wieder. Denn ein Aufenthalt allein dürfte kaum ausreichen, um der Vielzahl an Angeboten für Freizeit, Erholung und Kultur gerecht zu werden.

So locken allein 240 km angelegter Wanderwege rund um Gößweinstein zu einer ausgedehnten Entdeckungsreise ins Freie.

Für Groß und Klein gleichermaßen anschaulich dürfte etwa der „Sagenweg“ sein. Entlang der 2,5 km langen Wanderung zeugen neun liebevoll gestaltete Schautafeln von der mystischen Seite dieser wildromantischen Gegend und erzählen schaurig schöne Geschichten von Rittern, Geistern und Nymphen, die hier gewirkt haben sollen.

Nicht weniger spannend geht es auf dem Fellner – Dolinenweg zu: Durch bunte Mischwälder und vorbei an imposanten Felswänden führt diese anspruchsvolle Wanderung auf knapp sechs Kilometern Länge über einige Höhenmeter und erzählt dabei von der geologischen Entwicklungsgeschichte der Fränkischen Schweiz und der mit knapp 100 wohl tiefsten Schachthöhle ( Doline ) der Frankenalb.

Wer nach so viel Bewegung Lust auf eine Stärkung hat, ist hier ebenfalls richtig: Gößweinstein hat schließlich die höchste Gaststättendichte in der Fränkischen Schweiz. Auf den Speisekarten dürfte für jeden Geschmack etwas dabei sein – herzhafte Brotzeiten, deftige Braten mit hausgemachten Klößen oder raffinierte Fischkreationen. Und zum Runterspülen ein süffiges Dunkelbier aus einer der ortsnahen Brauereien.

Und über allem erheben sich Basilika und Burg

Wahrzeichen und Anziehungspunkt für Pilger aus aller Welt ist die Wallfahrtsbasilika im Herzen Gößweinsteins. Mit ihren beiden majestätisch in die Luft ragenden Türrne hat die vom berühmten Barockarchitekten Balthasar Neumann von 1730 bis 1739 erbaute Basilika das Erscheinungsbild der Ortschaft maßgeblich geprägt. Ihre Türen sind das ganze Jahr über für Besucher geöffnet – sei es, damit sie sich an ihrer Pracht erfreuen oder einfach zur Ruhe kommen können.

Ebenfalls weit über die Grenzen Gößweinsteins hinaus bekannt ist die gleichnamige Burg. Gleichsam erhaben thront sie auf einem Felsen hoch über den Dächern des Ortes und ist auch vom Tal aus gut zu sehen. Jüngsten Erkenntnissen zufolge wurde sie um das Jahr 1000 erbaut, von Graf Goswin, der dem Ort damit auch seinen Namen gab. Seit 1890 befindet sie sich zwar in Privatbesitz, ist aber dennoch fast das ganze Jahr über für Besucher geöffnet. Den steilen Weg hinaus sollte jeder einmal auf sich nehmen, denn die Rundumsicht ist atemberaubend.

Wer jetzt immer noch Lust auf weitere Action und Bewegung hat, dem sei die Minigolfund PitPat-Anlage ans Herz gelegt, der Soccergolf- und Bogenschießparcours oder das idyllisch in den Hang gebaute Höhenschwimmbad.

Klettermekka

Und natürlich Klettern. Denn Gößweinstein ist auch der ideale Ausgangspunkt für Sportkletterer. Als deutsches Klettermekka hat die Fränkische Schweiz schon lange weltweiten Ruf erlangt, so dass sich in den warmen Monaten jedes Jahr Sportler aus aller Welt an den nahen Felsen tummeln.

Und wie wäre es danach mit einer entspannenden Kajaktour? Oder einer Fahrt mit der Museumsbahn durch das Wiesenttal?

Im Markt Gößweinstein ist für jeden etwas dabei. Probieren Sie es aus! Wir freuen uns auf Sie!

Gut zu wissen…

  • Über 240 km gut markierte Wanderwege für jeden Anspruch Gößweinstein mit dem Fahrrad, E-Bike oder Segway erkunden
  • Vielseitiges und abwechslungsreiches Freizeitangebot für jedermann (Kajak, Bogenschießen, Klettern, Fliegenfischen)
  • Spannendes Familienangebot (Soccergolf, Minigolf, Frisbeegolf, Dampfeisenbahn)

Kontakt

Tourist-Info Gößweinstein
Burgstr. 6
91327 Gößweinstein
Tel. 09242 456
info@goessweinstein.de
www.ferienzentrum-goessweinstein.de
Artikel veröffentlicht am 24.01.2018 von Christin Lehnard
Neu:

Fränkische Schweiz Gästejournal 2018

Die Fränkische Schweiz liegt im Städtedreieck Bamberg – Bayreuth – Nürnberg. Der Naturpark ist eine der ältesten und beliebtesten Urlaubsregionen Deutschlands.

Jetzt in Ihrem Tourismusbüro vor Ort.

Das Gästemagazin Fränkische Schweiz liegt in den Tourismusbüros der Fränkischen Schweiz aus und kann kostenlos von Ihnen mitgenommen werden.

ePaper

Jetzt zum blättern auf Ihrem, Tablet oder Smartphone

Das Gästemagazin ist vergriffen. Kein Problem mit dem ePaper-Service von Treffpunkt Deutschland. Das aktuelle Heft können Sie hier in aller Ruhe und brillanter Qualität online genießen.
Jetzt als ePaper lesen >

Sie möchten mitmachen…

Perfekte Kundenbindung.
Reisemagazine von
LINUS WITTICH.

Ihre Destination oder Ihr Unternehmen fehlt. Sie möchten gerne mitmachen. Dann setzen Sie sich doch einfach mit uns in Verbindung. Wir zeigen Ihnen die Möglichkeiten, wie Sie dabei sein können.

Treten Sie mit uns in Kontakt:

LINUS WITTICH Medien KG

Peter-Henlein-Straße 1
91301 Forchheim
Telefon: 09191 / 7232 -0
Telefax: 09191 / 7232 -30
info@wittich-forchheim.dewww.wittich-forchheim.de

Wittich Verlag